Über uns

So hat alles angefangen!
Auftritt im ehemaligen Pfadfinderheim bei der Kirche in Orth/D.-Kapellmeister Franz Orth

Die Vereinsgeschichte begann im Jahr 1984, als Franz Orth aus Leopoldsdorf die Jugendkapelle in ihren Anfängen leitete und betreute.

Johann Neumayer übernahm das Amt des Obmannes.
Schon im ersten Bestandsjahr konnten einige Auftritte in der Öffentlichkeit sehr erfolgreich durchgeführt werden - bestand das Gesamtensemble immerhin schon aus 28 aktiven Jungmusikerinnen und Jungmusikern.
Im Jahr 1985 übernahm Kurt Wollinger aus der Steitermark als Kapellmeister die Leitung der Jugendkapelle und führte den Verein sehr erfolgreich bis zu seinem plötzlichen Tod im Sommer 1994.

Von diesem Zeitpunkt an übernahm Anton Wagnes, ebenso aus der Steiermark die musikalische Leitung des Vereines und setzte die fruchtbare Arbeit seiner Vorgänger fort, wobei er in den folgenden Jahren von Konstantin Ilievsky tatkräftig unterstützt wurde.

Der heutige, als Präsident fungierende Walter Wambach übernahm zwischenzeitlich das Obmannamt.

Im Jahre 2002 erfüllte sich die Jugendkapelle einen langersehnten Wunsch und bezog das neue Probenlokal im ehemaligen F.F.- Depot am Rosenhügel nach 1-jährigen Umbauarbeiten.

Im Jahr 2005 durfte die Jugendkapelle Orth/Donau erstmals "Fernsehluft" schnuppern und umrahmte musikalisch die Sendung "Klingendes Österreich" mit Sepp Forcher.

Nachdem Johann Neumayer erklärte das Amt des Obmanns zurückzulegen, übernahm Ing. Andreas Wambach diese Aufgabe.

Die Veranstaltung des Bezirksmusikfestes im Jahr 2006 war ein riesiges Ereignis für alle Mitglieder und Mitwirkenden. In diesem Rahmen wurde die Jugendkapelle auch mit einer neuen Tracht ausgestattet.

Schließlich, nach 13 jähriger Tätigkeit als Kapellmeister wurde Anton Wagnes im Jahr 2007 von Mag. Michael Draskovits, aus dem Burgenland abgelöst. Seither leitete dieser - im Jahre 2010 kurzzeitig durch Andreas Füsselberger vertreten - die Jugendkapelle.

Anton Wagnes kümmert sich seither vermehrt um die Nachwuchsarbeit, die als erfolgreiches Resultat die Gründung der Bläserklassen in der Volksschule Orth/Donau hervor gebracht hat.

In diesem Jahr erfolgte auch die Verleihung des Ehrenzeichen in Bronze durch unseren Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll in St. Pölten. Mit dieser Auszeichnung werden, nach einem speziellen Punktesystem, die Teilnahmen an den Konzertwertungen, Marschwertungen und "Spiel in kleinen Gruppen"-Bewerben gewürdigt.

Der erste Auslandsauftritt erfolgte 2009 auf der Insel Fehmarn in Norddeutschland, Partnergemeinde der Marktgemeinde Orth/Donau. Musikalisch wurde hier das Rapsblütenfest von der Jugendkapelle Orth/Donau umrahmt. 

Der 25igste Geburtstag der Jugendkapelle wurde mit zahlreichen Gastkapellen beim "Musikantenstadl" unter der Tenne im Meierhof/Orth gefeiert.

2011 wurde uns das Ehrenzeichen in Silber, wieder durch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, verliehen und es hieß erstmals "O zapft is" beim 1. Orther Okotberfest im Kuhstall/Meierhof.

Seit 2013 hat sich eine Abordnung von eingen MusikerInnen zusammen getan und die "Original Ruabnzuzla Musi" wurde ins Leben gerufen!

2014 hat sich Mag. Michael Draskovits entschieden den Kapellmeister zurück zu legen.

Anton Wagnes leitet nun wieder den Musikverein mit Unterstützung von Juliana Fuchs, die ihre Ausbildung zum Kapellemeister begonnen hat.

Sommer 2015 durften wir das Ehrenzeichen in Gold, von unserm Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll in Mautern erhalten. Wir müssten uns leider von unserem Michael Draskovits verabschieden, der sein Leben und sein Unterrichten im Burgenland weiterführen wird. Juliana Fuchs hat ihre Kapellmeisterprüfung erfolgreich abgelegt!

Unser traditionelles Oktoberfest wurde Aufgrund der Umbauarbeiten für die Veranstaltungshalle abgesagt!

Im Jahr 2016 wurde der neue "VeranstaltungsOrt(h) Der Meierhof" im Herbst feierlich eröffnet und unser Oktoberfest, sowie unser Weihnachtskonzert wurden erstmalig darin abgehalten.

Im Juni 2017 verstirbt unser Trachtenschneider Heinz Trummer. Sein Abschied hinterlässt nicht nur in seiner Familie eine große Lücke.

Im Jahr 2018 legen Ing. Andreas Wambach den Posten als Obmann und Christoph Köpfel den Posten als Kassier im Vorstand zurück.

Als neuer Obmann folgt Christoph Wiebogen und den neuen Kassier übernimmt Stefan Lukas.

Aufgrund unseres hervorragenden Erfolges bei der Konzertwertung, umrahmten wir, auf Einladung von Rene Lobner (Abgeordneter zum NÖ-Landtag), den Marchfeldtag am Hof in Wien.

 

Heute zählt der MV Jugendkapelle Orth/Donau 55 Mitglieder.